Neuseeland´s Routeburn Track – so fühlt sich Freiheit an!

In Neuseeland’s Abenteuerhauptstadt Queenstown bleiben wir trotz sympathischen Ischgl-Atmosphäre nur eine Nacht. Zum einen haben wir uns nach Abwägen von Kosten und Erlebnis für dieses Mal gegen die zahlreichen Angebote an Bungeejumping, Fallschirmspringen etc. entschieden. Queenstown hat seinen Preis – und der liegt nunmal nicht auf Backpackerniveau. Zum anderen laden die arktischen Winde, die im… Neuseeland´s Routeburn Track – so fühlt sich Freiheit an! weiterlesen

Tasmanien – von Bergen und Buchten

Auch neben dem Overland Track hat Tasmanien jede Menge zu bieten. Vor allem Naturliebhaber kommen voll auf ihre Kosten: Dünn besiedeltes Land, wilde und teilweise ziemlich unzugängliche Nationalparks, traumhafte Strände und jede Menge hervorragende Wandermöglichkeiten (sprich: sehr naturbelassene Wanderwege – keine Treppen auf den Berg wie in China) ließen auch unseren Aufenthalt auf der Insel… Tasmanien – von Bergen und Buchten weiterlesen

Unser alternativer Overland Track

Einer der Hauptgründe für unseren Abstecher nach Tasmanien war der 80 km lange Overland Track. Diese mehrtägige Wanderroute durch den Cradle Mountain-Lake St. Clair Nationalpark ist eine der beliebtesten und bekanntesten Wanderungen Australiens und hat es schon mehrfach unter die 50 besten Wanderungen der Welt geschafft. In der Tat ist der Overland Track so beliebt,… Unser alternativer Overland Track weiterlesen

Blue Mountains – Abstieg in Australien’s blaue Berge

Genau 2 Wochen nach unserer Ankunft in Sydney laden wir unser ganzes Gepäck in Lion King und ziehen aus dem netten Townhaus mit der gemütlichen Veranda um in unser goldfarbenes fahrbares Zuhause. Von unserer Vermieterin Gail verabschieden wir uns herzlich, wenn auch nur für kurze Zeit. Auf unserer Reise werden wir bald wieder nochmal nach… Blue Mountains – Abstieg in Australien’s blaue Berge weiterlesen